Usbekistan

empfohlene Reiseführer:

      

Usbekistan?

Ach ja, die Seidenstraße.

Usbekistan? Wo liegt denn das?

 

So oder so ähnlich lautete meistens die Frage, wenn wir sagten, dass wir nach Usbekistan reisen. Manch einem fiel dann noch die Seidenstraße oder der Aralsee ein.

Usbekistan hat eine Fläche von 447.400 km² (Deutschland hat ca. 357.000 km²) und liegt mitten in Zentralasien. Neben Liechtenstein ist es der einzige Binnenstaat der Erde, der seinerseits nur von Binnenstaaten umgeben ist. Man muss also mindestens zwei Staatsgrenzen überqueren, um in einen Staat mit Zugang zu einem offenen Meer zu gelangen.

 

Eine Reise nach Usbekistan ist ein bißchen Abenteuer und Exotik und kein Erholungsurlaub. Die teils schlechte Straßen und die oft recht begrenzten Speisekarten in den Restaurants werden aber fast immer durch orientalischen Charme abgefedert.

 

Taschkent, Chiwa, Buchara, Samarkand - traumhaft klingende Namen aus 1001 Nacht - sie halten den Märchenbildern von der Seidenstraße stand, auch wenn die Seidenstraße lange vor der Errichtung der prächtigen Bauten ihren Höhepunkt hatte.

Die Reiseroute:

 

Von Taschkent aus ging es mit dem Flugzeug nach Nukus. Ein Abstecher zum fast ausgetrockneten Aralsee musste sein. Die alte Hafenstadt Moynak lag einst am Aralsee - heute ist vom Aralsee nichts mehr zu sehen. Am ehemaligen Ufer rosten die davor aufgestellten Schiffswracks vor sich hin und zeugen von einer anderen Zeit, als hier noch die Wellen ans Ufer schlugen und die gesamte Region vom Fischfang lebte. Das Ufer des Aralsees ist heute gut 80 km entfernt.

Von Nukus aus ging es dann weiter über Chiwa, Buchara, Termez (afghanische Grenze) und Samarkand in das Fergana-Tal zu den Orten Fergana, Andijan und Kokand.

 

Fortbewegung im Land

 

Hauptverkehrsmittel sind Sammeltaxi, Marschrutka und Bus.

Mit dem Sammeltaxi kommt man recht gut durch das Land. Man ist weniger abhängig von Fahrplänen, aber ebenfalls recht schnell (oft schneller als mit der Bahn). Sammeltaxis  sind normale PKW, bei denen man für einzelne Sitze im Auto bezahlt. Normalerweise fahren fahren vier Mitfahrer mit, einer vorne und drei hinten. Kinder bezahlen nichts, haben aber auch keinen eigenen Sitzplatz, d.h. es kann auch schon mal vorkommen, dass 3 Erwachsene und zwei Kinder auf dr Rückbank sitzen. Marschrutka sind mehr oder weniger "Linien-Taxis". Sie fahren auf kürzeren Strecken oder innerhalb der Städte. Die Minibusse  verkehren in den Städten wie Linienbusse Die Marschrutkas, die innerhalb der Städte verkehren, haben ein Laufschild mit Nummer und oft ein zusätzliches Schild mit dem Fahrziel (meist auf kyrillisch).