Chiwa

Die Anfänge der Stadt reichen rund 2500 Jahre zurück. Die Großoase Choresm bildete bereits vor dem 6. Jh. v. Chr. eine Hochkultur. Über die Seidenstraße gelangten nicht nur Handelswaren wie Seide, Gewürze, Glas und Porzellan, sondern auch Religionen, Kultur und Völker in die Region.

 

Tipp für die Übernachtung:

Übernachten in einer Medrese (Muhammad-Amin-Khan-Medrese): das Orient Star Hotel am Westtor

  Im 8. Jh. zog durch die arabische Expansion die islamische Kultur in die Region ein. Im 10. Jh. entwickelte sich Chiwa zu einer bedeutenden Handelsstadt in der Oasenlandschaft Choresm. In dieser Blütezeit brachte die Stadt Chiwa und Umgebung berühmte Wissenschaftler hervor wie beispielsweise den multidisziplinären Naturwissenschaftler al-Biruni oder den Mathematiker al-Chwarizmi, der die Null aus dem indischen in das arabische Zahlensystem übertrug und somit in alle modernen Zahlensysteme einführte. Aus dem lateinischen Titel "Algorismi de ..." seines Werkes "Über das Rechnen mit indischen Ziffern" aus dem Jahr 825 entstand der Begriff "Algorithmus".

 

Im Verlauf der Zeit wurde die Stadt in zahlreiche Kriege verwickelt, häufig zerstört und wieder aufgebaut.