www.reiseninbildern.de

Du liebst das Reisen und willst die Welt entdecken? Dann bist du hier genau richtig.

„www.reiseninbildern.de“ ist die Idee, den Charme und die Schönheit der bereisten Länder und Städte anhand von Fotos zu zeigen.

Wir lieben Asien und haben eine Schwäche für Großstädte. Immer auf der Suche nach dem Ursprünglichen und der Moderne. Wie kann man Land und Leute besser kennenlernen, als ziellos durch die Straßen zu laufen, durch jeden Markt zu stöbern, die fremden Gerüche zu inhalieren und von dem leckeren, fremdartigen Essen zu probieren?

 

Wir versuchen die Augenblicke mit unseren Kameras festzuhalten und die Welt zu zeigen, wie wir sie erlebt haben.


Vorankündigung - das nächste Projekt - Nord-Indien

Indien ist ein Land extremer Gegensätze: Man findet dort boomende Zentren wie Mumbai, Delhi oder Bangalore und eine wachsende Zahl an Milliardären, aber gleichzeitig auch Millionen Menschen, die in extremer Armut leben.

 

Auf unserer Indienreise 2015 wurde wir mit der Armut in Indien konfrontiert. Zum Straßenbild in Indien gehören verlumpten Bettlern und alte Frauen, die nur noch Haut und Knochen sind. Sie sitzen oder liegen an fast jeder Straßenecke. 

 

Wir alle, die wir diesen Text lesen können, haben in der Geburtslotterie gewonnen - zusammen mit etwa 1 Milliarde anderer Menschen. Wir hatten das Glück eine gute Bildung genießen zu können. Eigentlich sollte jedes Kind das Recht haben zu lernen und sich zu entwickeln, unabhängig davon, ob es aus einer reichen oder einer armen Familie stammt. Wenn Kinder arbeiten müssen, wird dieses Recht massiv eingeschränkt.

 

Ein guter Freund hat uns auf den Verein "Anand Jeevan - Bildung für das Leben e.V." aufmerksam gemacht. Der Verein "Anand Jeevan – Bildung für das Leben e.V.“ wurde 2016 gegründet und unterstützt sozial benachteiligte Kinder in Indien, um ihnen einen Schulabschluss zu ermöglichen.

Mädchen der armen Bevölkerung Indiens haben selten die Chance, einen qualifizierenden Schulabschluss zu erreichen, ein College zu besuchen oder zu studieren – und schließlich eine qualifizierte und einträgliche Arbeit zu finden. Die Kosten für eine fundierte Ausbildung sind hoch.

Ein besonderes Ziel des Vereins ist es daher, den Mädchen der ländlichen Region in Nordindien einen Zugang zu Schulbildung und zu berufsqualifizierenden Maßnahmen wie Ausbildung, College und Studium zu ermöglichen.

 

Das Projekt liegt uns am Herzen und so haben wir für den Verein eine größere Summe an Spenden gesammelt.

Wir haben vor, im Februar 2023 das Projekt vor Ort besuchen und dann auch hier mit einer ausführlichen Fotoreportage davon berichten.


Bilder mögen es, wenn man sie ansieht.

Pictures like it when you look at them.

In diesem Sinne, viel Spaß bei den Fotos von unseren Reisen.


Menschen aus aller Welt
Menschen aus aller Welt


also interesting:

 

Other Work

 





Ein Hinweis in eigener Sache

Alle Bilder sind international urheberrechtlich geschützt und, sofern nicht anders vermerkt, Eigentum von Andreas Kelbel. Kein Foto darf ohne eine schriftliche Zustimmung kopiert, vervielfältigt, gespeichert, verändert oder benutzt werden. Dieses gilt im ganzen oder als Teil eines neuen Werkes.

Aber: Bei Interesse an einer Nutzung oder dem Kauf eines oder mehrerer Fotos, wende dich bitte an: info@reiseninbildern.de

 

A hint in own concern 

All images are protected by international copyright and, unless otherwise noted, owned by Andreas Kelbel. It is not allowed to copy, reproduce, dublicate, save, modify or use one of the shown photos, without a written agreement. This is also valid if it is used as part of a new work.

But: If you are interested in the use or buying of one or more photos, please write a mail to: info@reiseninbildern.de


Affiliate Links

Jetzt kommen wir aber zu einem Thema, über das ich mit dir sprechen möchten. Hast du schon mal etwas von Affiliate Links gehört?

Man könnte diese Links auch als Empfehlungs-Links bezeichnen. Ich empfehlen dir auf reiseninbildern.de immer mal wieder verschiedene Produkte, die ich selbst nutze und mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe, z. B. Reiseführer, Kamerazubehör, etc. dass ich nicht mehr missen möchten. Diese verlinke ich dann auf Online Shops oder Buchungsportale.

 

Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalten ich eine kleine Provision. Du musst deswegen nicht mehr bezahlen, d.h. für dich ändert sich auch sonst nichts. Für dich ist das also eine ganz einfache Möglichkeit, meine Arbeit zu unterstützen.

 

Das ist übrigens gar nichts ungewöhnliches. Im Gegenteil. Ich schätzen, dass du auf 90 Prozent aller Webseiten Affiliate-Links findest. Die meisten kennzeichnen sie nur nicht als solche.

 

Ob du auf meine Links klickst, bevor du etwas kaufst, bleibt natürlich ganz dir überlassen. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn dir meine Artikel weitergeholfen haben und du über meine Links etwas kaufst.